Verlauf

Was bisher geschah:

Freud und Leid

17. März 2009 - ... liegen bekanntlich eng bei einander. Gestern Nachmittag ist mein Vater, Ekkehard Porzig, nach längerer Krankheit gestorben. Er ist friedlich eingeschlafen und hat so seine ersehnte Erlösung gefunden. Seinem Wunsch entsprechend wird es keine Trauerfeier geben. Seine letzte Ruhe wird er in der Ostsee finden.

Leinemann heißt jetzt Siebert

15. März 2009 - Ja, er hat sich noch mal getraut! Am 7. März 2009 um 13:45 gab ich meiner Liebsten das entscheidende "Ja, ich will". Die Trauung war wunderschön und die Party danach hat bombig viel Spaß gemacht. Näheres darüber erfahren alle Interessierten auf einer separaten Internetseite, die ich in den nächsten Tagen ins Leben rufen werde. Bis dahin schon mal allen Mitwirkenden unseren ganz doll lieben Dank dafür, dass Ihr mit uns diesen wunderschönen Tag verbracht habt.

Und was meinen Namen angeht: Hier gibt's mehr zum Namenschaos.

17. März 2009 - Nachtrag: der Termin für die Hochzeitsseite verschiebt sich.

In der ersten Reihe am Pool sitzen?

26. August 2008 - Die Motorsportsaison ist immer wieder gut für schöne Bilder. Und das nicht nur auf der Rennstrecke sondern auch im Kopf.

Wie oft ist zu hören, dass Fahrer XY im letzten Zeittraining die "puhl posischn" erobert hat. Ich stelle mir dann immer vor, wie er in oder auf seinem Fahrzeug schwitzend sehnsüchtig auf das kühlende Wasser im Pool vor ihm starrt. Oder wie der Schnellste im Training samt Fahrzeug im Pool versenkt wird. Oder habe ich etwas verpasst und nur die Besten dürfen nach dem Training im Pool baden?

Liebe Journalisten: Der Schnellste hat die Pole Position. "Pole" [sprich "pohl" oder "poul"] ist englisch und heißt unter anderem Stab, Stange oder auch Speer. Übertragen bedeutet "pole position" somit etwa "eine herausragende Position" oder ganz einfach "Spitzenposition".

Mit einem "Pool" [sprich "puhl"], also einem Bassin, einer Grube, einem Tümpel oder einem Fundus hat es jedoch nichts zu tun.

Mehr zu pole und pool bei LEO.

Wieder ein Jahr um ...

30. Juli 2008 - ... Zeit zum Umziehen! Es ist mal wieder so weit: zum 5. Mal in den letzten 3 Jahren ändert sich meine Adresse. Genau genommen ab dem 9. August 2008. Und danach ist Schluss - endgültig! Diesmal geht es ins schöne Lüneburg - der Liebe wegen! :-)

Hier gibt's die neue Adresse.

Alte Firmenseite deaktiviert

9. Juni 2008 - Es ist manchmal Zeit, sich von alten Dingen zu trennen: unter www.leinemann.net erreicht man nun auch diese Site und nicht mehr den alten Firmenauftritt. Wer ihn sich aber trotzdem mal ansehen möchte: www.ralf-siebert.net/www/leinemann.net.

Über das Melden am Telefon - ein Plädoyer für das "Hallo"

12. März 2006 - Warum gilt es in diesem Land eigentlich als unhöflich, sich am Telefon nicht mit dem Namen zu melden? Kein Mensch auf der Welt meldet sich mit seinem Namen. Nur die Deutschen verraten ihn in vorauseilendem Gehorsam, ohne zu wissen, wer am anderen Ende der Leitung sitzt. Wenn jemand an der Tür klingelt, mache ich doch auch nicht auf und sage als erstes, wer ich bin. Ich sehe nach, wer da ist und erwarte, dass dieser Jemand sich vorstellt und mir verrät, was er von mir möchte. Warum also nicht auch am Telefon? Schließlich dringt der Anrufer in meine Privatsphäre ein und nicht umgekehrt.

"Hallo?"
"Guten Tag, mein Name ist Müller von der Müller GmbH. Ich möchte gern Herrn Leinemann sprechen."
"Am Apparat. Guten Tag Herr Müller."

Das käme meinem Empfinden von Höflichkeit doch deutlich näher.

Saisonstart 2006

20. Februar 2006 - Juckt es schon in den Händen? Der 1. März 2006 ist das magische Datum für Saisonbiker. Und wer es ganz genau wissen will, wann er sein Moped zum ersten Mal in diesem Jahr bewegen darf:

Verbleibende Zeit bis zum Anlassen:

1. März 2006, 0:00 Uhr
1. April 2006, 0:00 Uhr
1. Mai 2006, 0:00 Uhr

Nachtrag vom 12. März: OK, in Anbetracht des hartnäckigen Winters gelten etwas andere Regeln. Aber einen Versuch war es wert...

Medaillenspiegel (Winterolympiade 2006 in Turin)

20. Februar 2006 - Zahlen, die die Welt nicht braucht! Das Problem mit dem Medaillenspiegel: Was zählt? Nur Gold? Die Summe der Medaillen? Oder soll es eine Gewichtung von Gold, Silber und Bronze geben? Entscheidet selbst, wie der Medaillenspiegel am gerechtesten ist. Je höher der angegebene Wert, deto schwerer wir diese Medaillenart gewichtet.
ACHTUNG: 0 bedeutet "egal" und hat somit keinen Einfluss auf die Rangfolge!

Gold: Silber: Bronze:

Ein gerechtes Ergebnis erhält man m.E. mit einer 6-3-1-Gewichtung, weil sie Gold sehr hoch bewertet, ohne die anderen Medaillen zu vernachlässigen. 3-2-1 berücksichtigt in meinen Augen die Leistung, die hinter einer Goldmedaille steckt, zu gering. Mit 50-5-1 erhält man die klassische Sortierung nach Anzahl der Medaillen Gold-Silber-Bronze und sieht so am Fall Norwegen, wie verzerrt diese Art des Medaillenspiegels ist.

Interessant mag in diesem Zusammenhang auch der Erfolgsfaktor der einzelnen Nationen sein, da eine Mannschaft aus 10 Mitgliedern mit 5 Medaillen als deutlich erfolgreicher zu bewerten ist als eine Mannschaft aus 200 Mitgliedern mit 20 Medaillen. Dieser Erfolgsfaktor errechnet sich aus Gewichtung / Teamstärke und gibt so Aufschluss über die Mannschaftsleistung und den Beitrag der einzelnen Mannschaftsmitglieder zum Gesamterfolg.

Viel Spaß beim Rumspielen!

P.S.: Ich danke dem ZDF für die Verwendung einer 3-2-1-Gewichtung
seit dem 24. Februar 2006, 18:00. ;-)

Geänderte Domains

15. Dezember 2005 - Ein Jahr lang lag die Site brach, von einigen kleinen Aktualisierungen mal abgesehen. Doch nun hat sich, wie so oft im Leben, etwas getan:

Fünferpasch

27. November 2004 - Ein immer wieder gern genommenes Spiel, das in tausend Variationen und unter ebenso vielen Namen bekannt ist.

Jetzt als Onlineversion.

Neues Design

21. April 2004 - Und wieder ist fast ein Jahr um. Zeit für eine Renovierung. So schön das alte Rot auch war, so richtig hat es nie gepasst. Also gibt es für leinemann.net jetzt das Layout des Reiseberichts. Und dazu noch den Verzicht auf SSI und Tabellenlayout. PHP und DIVs machen einfach mehr Spaß.

ToDo:
Aktualisierung der Inhalte, speziell Streckenrekorde und Fahrerdaten.

Rennsporttermine 2004

26. März 2004 - Es tut sich was. Ab sofort gibt es die aktuellen Sporttermine 2004 für Grand Prix, Superbike WM, Langstrecken WM (und internationale 24-Stunden-Rennen ohne WM-Status) und die Internationale Deutsche Meisterschaft IDM.
>> zu den Terminen

Übrigens: Die einzigen rennfreien Wochenenden dieser Saison sind am 25. April und am 24. Oktober. Passende Gelegenheit für eine Ausfahrt mit der/dem Liebsten, oder? ;-)

Reisebericht

17. Juni 2003 - Der Traum von Freiheit und Abenteuer, und keiner da, der mit will? Ralf Leinemann wagte den Selbstversuch und sagt, wie’s geht: Eine Woche Dolimiten mit Motorrad und Zelt. Bericht einer Premiere.
>> Jetzt lesen

Neues Layout

21. Mai 2003 - Und wieder ist es so weit: Es gibt ein neues Layout. Zurück zu den guten alten Rottönen. Im Moment ist ja die Kombination aus Rot- und Orangetönen schwer im Kommen. Aber, Hand auf’s Herz, wer mag die 70er-Jahre-Palette wirklich? Blau ist abgegriffen, grün geht nicht, gelb und orange sind zu krass und schwarz ist, wie soll ich sagen, zu klischeemäßig. Ach ja, und das romantische grau war schon immer nicht in. Also rot.

Diplomarbeit

8. Mai 2003 - Kaum sind 6 (sechs) Jahre vergangen, schon gibt es meine gloreiche Diplomarbeit nicht nur in der Kurzfassung online sondern auch als ZIP-Download (Kurzfassung und volle Länge). Have fun!

Ride to Work Day am 16. Juli 2003

20. April 2003 - Ride to Work Day, was ist das? Seit zehn Jahren demonstrieren vor allem in den USA und in England Motorradfahrer für die Vorteile des Zweirads gegenüber dem Auto im täglichen Verkehr: Weniger Parkraum, weniger Benzin und weniger Platz auf der Straße. Vom Spaß mal ganz abgesehen. Einmal im jahr sind alle Motorradfahrer aufgerufen, mit ihrem Zweirad zur Arbeit zu fahren.

Dieser Brauch soll am 16. Juli 2003 nun auch in Deutschland im großen Rahmen eingeführt werden. Und wie wichtig es ist, die Vorteile des Motorradfahrens zu verdeutlichen, zeigen ganz aktuell die Pläne der Frau Ulla S. aus B., Motorradfahren zu einer Risikosportart zu degradieren, die besonders versichert werden muss.

Weitere Informationen gibt es beim Interessenverband Motorrad e.V. (IVM) unter www.ivm-ev.de

Termine, Rennstrecken und Fahrer-Historie

Zielflagge 15. April 2003 - Neben der überarbeiteten Terminübersicht gibt es jetzt auch kurze Beschreibungen ausgesuchter Rennstrecken und eine Fahrer-Datenbank (die noch umfassend gefüllt werden muss).

leinemann.net wird dynamisch

17. Januar 2003 - Ab jetzt mit SSI und mehr Funktionen. Als nächstes sind endlich mal wieder die Inhalte dran. Schließlich warten ja noch der Zigarrenführer und eine Übersicht über die Teams von MotoGP und SBK. Im Fun-Bereich gibt’s übrigens ein paar neue Sachen. Allerdings im Moment nicht als ZIP.

Rechtschreibung

7. November 2002 - Für alle, die der Menschheit Ohrenschmerzen bereiten und das E-Mail sagen, ein Auszug aus dem aktuellen Duden:

>> E-Mail [’i:me:l], die; -, -s <engl.> (elektronischer Daten- u.
>> Nachrichtenaustausch über Computernetze)

Überarbeitetes Layout

8. Juni 2002 - Das Layout ist nun eckiger, kommt dafür aber mit weniger Grafiken aus (Ladezeit und Pflegbarkeit). Die Umstellung erfolgt allerdings nur Stück für Stück ;-)

Neues Forum

25. Mai 2001 - Das neue Forum hat zwar keinen Chat mehr, dafür kann es viele neue Sachen wie multiple Foren, interner Nachrichtendienst, E-Mail etc. Schaut einfach mal rein. Die Beiträge aus dem alten Foren sind auch schon drin.

Forum und Chat im Bereich "Motorradfahrer"

4. März 2001 - Ab sofort steht allen ein leicht zu bedienendes Forum mit integriertem Chat zur Verfügung.

Meinungsfreiheit im Internet

Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren.
Benjamin Franklin

1. März 2001 - Am 8. Februar 2002 hat die Bezirksregierung Düsseldorf Sperrungsverfügungen gegen mehr als 80 Anbieter von Internet-Zugängen, sogenannte Access-Provider, erlassen. Die Bezirksregierung beruft sich dabei auf ihre Kompetenz als Landes-Aufsichtsbehörde für den gesetzlichen Jugendschutz und die »Ahndung von Ordnungswidrigkeiten« gemäß des Mediendienstestaatsvertrags. Dass verbotene Früchte am besten schmecken, ist nun nicht gerade eine neue Erkenntnis. Aber Verbote sind bequem, weil man sich mit Ihnen aus der Verantwortung stehlen kann: "Ich habe das doch verboten, also muss ich mich nicht weiter darum kümmern". Weit gefehlt. Information, Aufklärung und soziales Engagement sind gefragt. Denn einen Sumpf legt man trocken, indem man ihm das Wasser abgräbt. Nicht, indem man einen Zaun drum herum baut. Unter http://odem.org/informationsfreiheit/ läuft eine Unterschriften-Aktion gegen das fragwürdige Vorgehen der Düsseldorfer Bezirksregierung.

Zum Seitenanfang

Startseite | Motorrad | Diverses | Kurioses | Verweise

Neues

Verlauf

Adresse

Seitenübersicht

E-Mail

Seite empfehlen

Druckversion

Impressum

© ralfsiebert.de
Version 3.2.3
2018-05-23